Bambulab Drucker

edited August 2023 in Repetier-Server
Hey, ich habe eine. Englischen Beitrag gefunden wo es um Integration der Bambus in den repetier-server geht und so wie ich es verstanden habe nicht vorgesehen ist, nun aber auch nochmal die bitte danach :smiley:

Gründe wären, wie aktuell ja vorgekommen ist, der Ausfall der Cloud von Bambu womit ich auf den lan only Modus im Gerät umgestiegen bin. Ich weiß das es eine Einbindung in Homeassistent gibt um drucke zu starten, stoppen, Lichtsteuerung etc. Wäre es möglich diese mit einzubauen?

Was für mich daran auch noch interessant ist, die Einbindung einer vernünftigen Kamera für timelap Aufnahmen.

Hier noch ein Screenshot vom Homeassistent
https://ibb.co/JjXsX79

Comments

  • edited August 2023
    um es och etwas zu bekräftigen :blush:
    1. Dateiupload per FTP : Bambulab Remote Print Start from HomeAssistant (wolfwithsword.com)
    2. Kamerazugriff (zumindest für ein Modell) : Bambulab X1C Camera in Home Assistant (wolfwithsword.com)
    ja, ich weiß alles für Homeassisten, aber evtl sind das ja ansätze um es auch für den Repetier Server umzusetzen :smiley:


  • Aktuell werden nur Wege unterstüzt, die die voll Funktionalität erhalten, also wo wir die Kontrolle haben, die Kommunikation sehen etc. Um so eine Schnittstelle zu unterstützen müssen wir intern noch einiges umstellen um all dies für Drucker zu deaktivieren. Die Richtung ist für die Zukunft geplant, um einfach mehr Drucker integrieren zu können, aber das wird noch dauern.
  • Sehr schön das es generell nicht "ausgeschlossen" wird :smiley: bis dahin werde ich mich halt mit dem Homeassistent begnügen :wink:

    Denn seitdem Bambu langweilt sich der repetier-server ein wenig und ich vermisse schon die Funktionen, gerade auch bei der Preisberechnung der Drucke :neutral:

    Aber saubere Arbeit die mit dem repetier-server geleistet wird.
  • Ich würde es super gern sehen, wenn der Bambulab im Repetier integriert wird. Repetier ist meine bevorzugte Farmverwaltung und daran würde ich ungern etwas ändern. Allerdings verstehe ich den Unterschied in der Kommunikation und als Entwickler kenne ich das Dilemma zwischen "Kunde möchte nur einen anderen Drucker anbinden" und "dafür muss an fast jeder Ecke der Software etwas angepasst werden".
  • Zumal es scheint das die API nicht wirklich dokumentiert ist. Mehr hier und da ein Info Häppchen und der Funktionsumfang des Servers war da nie vorgesehen denke ich. Kenn nur einige Videos da ich den Drucker nicht besitze.
  • Ja, leider ist Bambulab in der Hinsicht sehr "geschlossen" was den Zugriff oder Infos darauf angeht. :neutral:
  • Sorry for the language change. Bambu Labs support for Repetier Server is something that I'm interested in as well. I know it isn't going to be an easy task with how closed Bambu is, however, 3DPrinterOS have managed to gain access and are able to connect their setup to Bambu printers. If they can do it, I know Repetier will get it figured out in time.

  • Gibts denn schon ein Update? Die Prusas werden weniger, die Bambus mehr und ich würde mich über eine gemeinsame Oberfläche freuen.
  • Habe einen bestellt, mal sehen was sich machen lässt:-)
  • Mittlerweile schon Updates in dieser Hinsicht? Ich betreibe aktuell einen Repetier Server mit 10x Anycubic I3 für den Produktiveinsatz. Nachdem ich nun schon zwei Bambu Lab Drucker nebenher laufen habe - und vorgestern nun der A1 vorgestellt wurde - bin ich aktuell am überlegen alle I3 gegen die A1 auszustauschen (Die Geschwindigkeit eines A1 ist wirklich extrem beachtlich, dies ist ca. 4x so schnell wie die eines gezüchteten I3 oder eines MK4).

    Mit der Bambu Software bin ich selbstverständlich, für meine Zwecke, nicht sehr zufrieden. Da alle Drucker aktuell von einem zentralen Touch-Terminal bedient werden.

    Davon mal ab... nachdem nun der A1 auf den Markt geworfen wurde, mit dieser Ausstattung, ist dies sicherlich ein sehr labiles Damoklesschwert was da über Prusa ganz bedrohlich schwebt.
  • Erst mal muss der Drucker ankommen. Lieferprobleme:-( Denke bis das stabil läuft dauert es noch ein paar Monate, da das Protokoll auch nicht öffentlich dokumentiert ist, aber BambulabStudio is open source, also sollte heruas zu finden sein:-)
  • Mit Panda Touch gibt es das erste "user interface" von einem Dritthersteller: Da muss doch was gehen :)

  • Ja im lokalen Modus wird was gehen. Es ist aber einiges an Arbeit den Server so weit umzuschreiben das er das kann. Normalerweise haben wir viel bessere Kontrolle was hier nicht mehr geht, weil die Schnittstelle das nicht hergibt. Drucker ist aber schon da und ich kann auch im lokalen Modus Dateien hochladen und MQTT sehen. 
  • ich habe heute erst gelesen das bambu das MQTT einschränken will und somit dann weniger zugriff von außen gehen soll und das sogar das panda pad betrifft dadurch  :(
  • Moin, vielleicht hilft dir ja auch das Home Assistant Plugin bzw. Node Red um das ganze aufzuschlüsseln.

    Wäre Cool wenn Repetier auch mit Bambu läuft.

    Home Assistant Plugin
    https://github.com/greghesp/ha-bambulab

    Node Red:
    https://www.wolfwithsword.com/tag/bambu-lab-guides/
  • Ist geplant aber nicht trivial da vieles damit nicht oder anders gelöst werden muss. Testdrucker ist aber bereits da und mit den existierenden Codes können wir vermutlich das meiste hinbekommen - zumindest im lokalen Modus.
  • edited March 1
    Repetier said:
    Ist geplant aber nicht trivial da vieles damit nicht oder anders gelöst werden muss. Testdrucker ist aber bereits da und mit den existierenden Codes können wir vermutlich das meiste hinbekommen - zumindest im lokalen Modus.
    https://github.com/TFyre/bambu-farm jetzt bald sollte es doch machbar sein :D hab eine printfarm und bin gern beta tester 

    wir haben das github system bei uns in der farm aufgesetzt und helfen auch ein bisschen beim testen. Es läuft flüssig bei 50 Druckern in der liste 
  • Danke für den Link. Da lässt sich vielleicht noch was raus lesen, insbesondere beim WebView habe ich noch probleme weil wir ja mjpg nutzen. Nach dem nächsten Update ist der Bambu geplant. Steht schon zum testen bereit.
    @Prinjekt Wir haben einen X1C zum testen, welche hast du als Test? Aktuell gehe ich davon aus das sie alle ähnlich arbeiten nur manche features nicht haben wie Kamera oder Multifilament. Ich versuche hier zu posten wenn eine dev version verfügbar ist, wird aber nur für Linux-Systeme passieren, da diese automatisch bei jedem upload erzeugt werden.
  • ich hätte einen P1S hier mit dme ich das dann probieren könnte  :)
  • @Repetier Ich Hätte einen X1C da und einen Linux sowie Windows Server, auch Docker steht zur Verfügung :)
  • I too am very interested in this. I currently have about 75 anycubic printers I control through Repetier-Server APIs. I would love to switch them over to Bambu printers and still keep Repetier-Server. I am willing to help out anyway possible to make this happen. I currently have X1C, P1P, and A1 mini I can use for testing.  
  • Ich bin auch bereit, ein A1 mini an Repetier zu spenden, um bei der Diagnose zu helfen. Lassen Sie mich bitte die beste Möglichkeit wissen. Ich habe mich auch gerade bei Patreon angemeldet.
  • Danke, ich habe diesen thread schon vorgemerkt für informationen während der Entwicklung. Sobald ich es bei meinem Bambu Drucker schaffe werde ich hier posten um die anderen Modelle mit zu testen.
  • Repetier said:
    Danke, ich habe diesen thread schon vorgemerkt für informationen während der Entwicklung. Sobald ich es bei meinem Bambu Drucker schaffe werde ich hier posten um die anderen Modelle mit zu testen.
    Ich weiß nicht in wiefern es schon bekannt geworden ist, es gibt jetzt die X1Plus "Firmware" mit der man deutlich mehr Möglichkeiten bekommt.

    Unter anderem auch einen SSH Zugriff auf das Linux was auf dem Drucker läuft inkl. Root Zugang.

    Falls du Interesse hast, kann ich dich mit Daten versorgen, z.B. auch nen Filesystem Dump.
  • G4Cab said:
    Repetier said:
    Danke, ich habe diesen thread schon vorgemerkt für informationen während der Entwicklung. Sobald ich es bei meinem Bambu Drucker schaffe werde ich hier posten um die anderen Modelle mit zu testen.
    Ich weiß nicht in wiefern es schon bekannt geworden ist, es gibt jetzt die X1Plus "Firmware" mit der man deutlich mehr Möglichkeiten bekommt.

    Unter anderem auch einen SSH Zugriff auf das Linux was auf dem Drucker läuft inkl. Root Zugang.

    Falls du Interesse hast, kann ich dich mit Daten versorgen, z.B. auch nen Filesystem Dump.
    das wäre natürlich eine geile sache, denke aber das es für sehr viele nicht in betracht gezogen werden kann bzw wirklich "hilft" da es wenn dann nur den X betrifft wo es geht, alle anderen bambus wären dann außen vor und dann auch nur für die die "plus" firmware drauf haben.... und das dürfte ein geringer teil sein <span>:smile:</span>
  • Danke für das Angebot. Ich werde erst mal sehen wie weit ich so komme wenn ich MQTT Kommunikation mitschneide und vorhandene Lösungen ansehe. Aber wenn ich hänge werde ich mich melden.
  • Ich mein damit ja auch, ob es vielleicht hilft den zugriff zu analysieren, nicht unbedingt jetzt gleich repetier auf dem drucker zu nutzen, obwohl...... 
  • Ist das Linux debian basiert? Wie viel speicher ist da noch frei?
    free -h

    Da der Server selbst keine anhängigkeiten hat kann das durchaus möglich sein auf einem root system, dann braucht man keinen extra Rechner später. An der Kommunikation wird sich vermutlich aber nichts ändern.
  • Repetier said:
    Ist das Linux debian basiert? Wie viel speicher ist da noch frei?
    free -h

    Da der Server selbst keine anhängigkeiten hat kann das durchaus möglich sein auf einem root system, dann braucht man keinen extra Rechner später. An der Kommunikation wird sich vermutlich aber nichts ändern.
    Ist ein stark abgespecktes nicht Paketorientiertes Linux

    Hab mal bissel was zusammengesammelt:



    dmesg Ausgabe: https://pastebin.com/9UTkJS93



    [root@BL-P001-sdcard:~]# free -h
                  total        used        free      shared  buff/cache   available
    Mem:           458M        203M         35M         78M        219M        116M
    Swap:          191M         34M        157M



    [root@BL-P001-sdcard:~]# cat /proc/version
    Linux version 4.19.111 (joshua@anima) (gcc version 8.3.0 (GNU Toolchain for the A-profile Architecture 8.3-2019.03 (arm-rel-8.36))) #52 SMP PREEMPT Wed Mar 13 16:55:19 EDT 2024




    [root@BL-P001-sdcard:~]# cat /etc/version
    RK_MODEL=RKXXXX_RETROGAME
    RK_VERSION=V1.0.0
    RK_OTA_HOST=172.16.21.205:8080

  • ARM basierend auf Rochchip Prozessor, ca. 512MB ram, ext4 Dateisystem, Linux  4.19.111

    Speicher könnte gerade so reichen für den Server, wenn er keine großen Sachen berechnen muss. Drucken ist vom Speicherverbrauch kein Problem, rendern der Bilder schon eher weil das Modell in den Speicher muss. Kann man aber auslagern auf einen PC.
Sign In or Register to comment.