Anycubic Vyper Crash

Hallo 
Wenn ich den Notaus am PC drücke stürzt der Vyper ab und muss aus und wieder eingeschaltet werden.
Ich brauch das nicht zu oft, aber wäre gut das zu beheben.

Dann noch eine Frage zu einem manuell eingefügten Befehl für den Drucker.
Man kann das Autoleveln ja am Display des Druckers starten. Welche Befehlsfolge brauche ich um dieses manuell über die Oberfläche am PC oder an meinem Raspberry über den Touschscreen zu aktiviern.

Vielen Dank für eure Hilfe
LG
Hardy

Comments

  • Ab 1.1.0 gibt es fürs autoleveln einen neuen Button (sieht aus wie ein Winkel). Standardmäßig wird bei Marlin G29 ausführen ohne Parameter. Du kannst das in Der Druckerkonfiguration anpassen. Da gibt es rund 20 Parameter zum rumspielen und jeder Drucker will möglicherweise was anderes, weshalb wir ohne Parameter in default Einstellung starten.

    Mit dem Absturz muss ich sagen ich hab keinen Vyper, was genau passiert denn in der Konsole das ihn so durcheinander bringt? Bitte alles aktivieren damit man sieht was genau passiert bzw was sein Problem ist. Es kann auch sein, das neuverbinden keinen Reset erzeugt und M112 die Firmware bis zum Reset blockiert. Dann muss man notgewungen Reset am Drucker drücken, weil das dann so von der Firmware des Druckers vorgesehen ist.
  • edited August 6
    Okay - Also kommt der Button für Autoleveln noch.

    Ich habe mir einen manuellen Befehl dafür gemacht.
    Der Drucker muss in der Homeposition sein und

    G28
    G29

    startet das Autoleveln. Der Drucker heizt auf 170 / 50 Grad und startet :-)




  • Repetier said:
    Ab 1.1.0 gibt es fürs autoleveln einen neuen Button (sieht aus wie ein Winkel). Standardmäßig wird bei Marlin G29 ausführen ohne Parameter. Du kannst das in Der Druckerkonfiguration anpassen. Da gibt es rund 20 Parameter zum rumspielen und jeder Drucker will möglicherweise was anderes, weshalb wir ohne Parameter in default Einstellung starten.

    Mit dem Absturz muss ich sagen ich hab keinen Vyper, was genau passiert denn in der Konsole das ihn so durcheinander bringt? Bitte alles aktivieren damit man sieht was genau passiert bzw was sein Problem ist. Es kann auch sein, das neuverbinden keinen Reset erzeugt und M112 die Firmware bis zum Reset blockiert. Dann muss man notgewungen Reset am Drucker drücken, weil das dann so von der Firmware des Druckers vorgesehen ist.
    Zum Absturz:

    Meldung in kleinem Popup: Printer stopped Reset Printer to continue

    Kosnole:
    Mesg:11:23:21.600: Dtr: false Rts: false
    Mesg:11:23:21.622: Dtr: true Rts: true
    Send:11:23:21.629: M112
    Mesg:11:23:21.636: Firmware stopped! You can only send host and shell commands until you hit emergency stop or restart the printer. Eventually running print is stopped.
    Recv:11:23:21.636: Response while unconnected:Error:Printer halted. kill() called!
    Recv:11:23:21.636: Error:Printer halted. kill() called!
    Mesg:11:23:32.639: Dtr: true Rts: true
    Mesg:11:23:32.649: Connection started
    Mesg:11:23:32.649: Dtr: false Rts: false
    Mesg:11:23:32.670: Dtr: true Rts: true
    Recv:11:23:35.679: Send init commands because we had no signal from a reset, assuming reset not available.
    Send:11:23:35.680: N1 M110
    Mesg:11:23:43.787: Dtr: true Rts: true
    Mesg:11:23:43.787: Connection started
    Mesg:11:23:43.788: Dtr: false Rts: false
    Mesg:11:23:43.810: Dtr: true Rts: true
    Recv:11:23:46.814: Send init commands because we had no signal from a reset, assuming reset not available.
    Send:11:23:46.814: N1 M110

    wie zu sehen wird danach immer wieder eine Verbindung versucht aber ohne Erfolg. Erst nachdem der Drucker aus/ein geschaltet wurde kann wieder gearbeitet werden

  • Ok, klar ist 
    Recv:11:23:21.636: Error:Printer halted. kill() called!

    Marlin geht in eine Endlosschleife bis der Drucker resettet wird. 

    Wenn dtr toggeln kein reset erzeugt must du den Drucker reset Knopf drücken, damit er sich wieder verbinden kann. Das kann ich softwareseitig nicht lösen.

    Einzige Lösung wäre marlin so zu konfigurieren das er resettet statt in eine Endlosschleife zu gehen, kann aber nicht sagen wie und in welchen Versionen das geht.
  • Repetier said:
    Ok, klar ist 
    Recv:11:23:21.636: Error:Printer halted. kill() called!

    Marlin geht in eine Endlosschleife bis der Drucker resettet wird. 

    Wenn dtr toggeln kein reset erzeugt must du den Drucker reset Knopf drücken, damit er sich wieder verbinden kann. Das kann ich softwareseitig nicht lösen.

    Einzige Lösung wäre marlin so zu konfigurieren das er resettet statt in eine Endlosschleife zu gehen, kann aber nicht sagen wie und in welchen Versionen das geht.
    Alles klar - dann weiß ich erst mal Bescheid.
    Der MEGA S hatte damit übrigens kein Problem. Er war wieder ansprechbar.
  • Mega S hat doch so ein RAMPS equivalent als board, oder? Da kommt das mit dem DTR toggeln im Grund her - der resettet. Aber die neueren 32 bit boards mit nativem USB haben das signal gar nicht und reagieren daher auch nicht darauf.
Sign In or Register to comment.