RPI mit Radds 1.5 und Due, Blobs vermeiden

edited May 2 in Repetier-Firmware
Hallo
Ich habe das Problem dass mein Core XY Drucker während dem drucken häufig kurze aussetzer hat (0.2s bis 3s), dabei läuft natürlich die Düse aus, und es gibt unschöne Blobs im Druck. Zudem leidet die Layerhaftung, da nach dem Blob für einige Zeit zuwenig Material gefördert wird.
Was ich unter anderem versucht habe:
- Native und Programming Port getestet (native läuft etwas besser)
- verschiedene "Baud rate" getestet (Aktuell bei 230400)
- verschiedene "Move Cache Size" getestet (Aktuell bei 32, konnte zu 16 keinen Unterschied feststellen)
- verschiedene "Ensure minimum time per move when cache is below" getestet (Aktuell bei 10, leichte verbesserung zu 0)
- Steps per mm beim Extruder von 3880 auf 1940 gestellt (keinen Unterschied)
- Die X und Y Achsen waren an E4 und E5 angeschlossen, die habe ich auf X und Y gewechselt (keine verbesserung)
- Die serielle Verbindung getestet (M111 S?? gesendet und dann einen Gcode ausgeführt. In 1 Minute 3 Sekunden wurden 112728 linien übertragen, was ja mit 1789 Linien pro Sekunde mehr als genug wäre.
- PingPong Modus war immer ausgeschaltet

Was könnte ich noch versuchen?
Ich verwende Repetier Server Pro 0.93.1 mit der Firmware 1.0.3 Am RPI3 ist neben dem Due nur ein Touch Display und eine Webcam angeschlossen. Die Probleme waren schon vor der Webcam vorhanden. Der RPI bekommt den Strom über einen aufgesattelten PIUSV.

Ich bin dankbar für jede Hilfe.
Gruss
Hansjürg

Comments

  • Grundsätzlich waren alle Ideen richtig. Buffer 32 erlaubt längere pausen zu überbrücken ohne Daten. Datenübertragung ist mehr als genug. 300 Zeilen pro sekunde sind ja schon gut.

    Zuerst würde ich logging einschalten und sehen ob es Kommunikationsfehler mit längeren aussetztern gibt, also wo er sich mehrmals hintereinander korrigieren muss. Ansonsten erzeugt das ja keine Blob.

    Den gcode sollte man aber nicht außer acht lassen - wenn er zu fein wird gibt das Probleme weil die Firmware dann massiv abbremsen muss um jederzeit einen Stillstand garantieren zu können. Sieht dann fast aus wie stillstand je nachdem wie hoch jerk ist und kann dadurch evtl zu blobs führen.

    Dann kann es noch die sd karte vom pi sein. Zumindest glaube ich das manche Karten zu einem einfrieren von Linux für kurze Zeit führen kann. Entweder um buffer zu schreiben oder weil wear leveling das schreiben kurz blockiert. Bei guten schnellen Karten sollte das aber kein Problem sein. Kann auch eine andere Software sein - wobei der server mit einem sehr hohen nice level läuft damit ihn eigentlich keine ausbremsen kann - vom Linux kernel mal abgesehen.
  • Danke für deine Antwort.

    Dann soll ich in der Konsole alle Schieber einschalten, und während dem drucken beobachten ob mir etwas auffällt während einem Aussetzer?

    Den XY Jerk habe ich auf 40mm/s, das sollte zu keinem Stillstand führen. Ich habe auch schon verschieden hoch aufgelöste STLs ausprobiert, je feiner desto schlimmer, aber auch bei den anderern gab es Probleme.

    Ich benutze eine wirklich alte (und auch keine besonders schnelle) SD Karte im Pi. Ich bin davon ausgegangen dass die Schnittstelle des Pi der Flaschenhals ist. Daher werde ich sicher noch eine andere Karte testen. Leider sind neue/schnelle 8gb Karten selten, und damit das Image auf meinem PC nicht zu gross wird, habe ich lieber kleine Karten.
  • In der Konsole konnte ich nichts wirklich auffälliges erkennen. Dort scheint es auch keinen Unterbruch zu geben, die Befehle kommen immer regelmässig und ohne Fehlermeldung. Es fällt aber auf dass häufig der Befehl G92 E0 während dem Unterbruch gesendet wird.
    Im Vase Modus habe ich übrigens mehr Unterbrüche als wenn er nach jedem Layer etwas nach unten fährt.
  • edited May 3
    Ich habe da was aufgeschnappt, was vielleicht während einem Unterbruch gesendet wurde. So richtig zuordnen ist leider etwas schwierig

    21:23:45.754: N34616 G1 X138.489 Y128.522 Z34.798 E3.0713
    21:23:45.764: ok 34613
    21:23:45.765: N34617 G1 X138.377 Y129.102 Z34.799 E3.0860
    21:23:45.774: ok 34614
    21:23:45.774: N34618 G1 X138.213 Y129.813 Z34.800 E3.1042
    21:23:45.783: ok 34615
    21:23:45.783: N34619 G92 E0.0000
    21:23:45.792: ok 34616
    21:23:45.792: N34620 G1 X138.020 Y130.516 Z34.801 E0.0182 F4320
    21:23:45.803: T:223.75 /220 B:50.33 /50 B@:38 @:13
    21:23:45.805: ok 34617
    21:23:45.805: N34621 G1 X137.804 Y131.212 Z34.802 E0.0364

    Was bedeudet die dritt unterste Zeile?
    Oder dieser Abschnitt?
    21:40:38.618: ok 24396
    21:40:38.619: N89936 G1 X115.572 Y125.625 Z58.408 E0.2104
    21:40:38.624: ok 24397
    21:40:38.624: T:221.50 /220 B:50.40 /50 B@:1 @:44
    21:40:38.624: N89937 G1 X115.521 Y125.199 Z58.411 E0.2211
    21:40:38.632: ok 24398
    21:40:38.632: N89938 G1 X115.520 Y124.829 Z58.413 E0.2304
    21:40:40.792: ok 24399
    21:40:40.792: ok 24400
    21:40:40.792: ok 24401
    21:40:40.792: ok 24402
    21:40:40.792: T:221.75 /220 B:50.40 /50 B@:1 @:27
    21:40:40.793: wait (2)
    21:40:40.793: T:221.75 /220 B:50.33 /50 B@:16 @:27
    21:40:40.793: N89939 M117 Layer 48682/52986
    21:40:40.794: N89940 G1 X115.553 Y124.490 Z58.416 E0.2389
    21:40:40.802: N89941 G1 X115.642 Y124.069 Z58.419 E0.2496


  • 21:23:45.803: T:223.75 /220 B:50.33 /50 B@:38 @:13
    ist die Meldung der Temperaturen an server.
    21:40:40.793: wait (2)
    zeigt das da 2 Sekunden pause war.
    Mit log meinte ich aktivieren von log im Druckermenu "Logs". Aber mit dem wait im Druck ist eindeutig das er ohne direkten Grund 2 sekunden still stand und erst dann die nächste Zeile gesendet hat, also ist es eine pause durch linux.

    Hab den Kommentar wegen der 8gb Größe nicht verstanden. Unser image ist 4gb groß und expandiert automatisch zu jeder sd kartengröße. Das einzige wa sman wirklich sichern müsste wenn das der Kommentar meint ist /var/lib/Repetier-Server weil da alle Daten zum server stehen.
    Große karten haben viele Vorteile, auch das sie länger leben und wear leveling besser verteilen können. Und schneller sind sie meist auch. Und nicht so schnell voll was auch zu Problemen führt.
  • Ich hatte einmal einen Pi der regelmässig seine SD Karte zerschossen hat, daher habe jetzt immer ein Image auf meinem PC. So muss ich nicht jedesmal wieder Display, Wlan, Repetier Registrierung, Drucker Einstellungen usw. von neuem einstellen. So wirklich alles wird kaum unter /var/lib/Repetier-Server abgelegt sein. Aber mein neuer Pi hat bisher auch problemlos funktioniert.

    Aber egal, ich habe ein neues Image von dir auf eine schnellere SD kopiert, alles eingestellt und bin glücklich. ES FUNKTIONIERT OHNE BLOBS!! Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruss
    Hansjürg
  • Alle server Daten werden unter /var/lib/Repetier-Server abgelegt. Es gibt noch ein paar Einstellungen unter /usr/local/Repetier-Setup für webcam Zuordnung und ein paar andere Sachen.
Sign In or Register to comment.