Repetier Server stürzt beim Druck einfach ab

Hallo zusammen,
ich habe mir vor einigen Monaten Repetier Server zum drucken gegönnt zunächst lief auch alles ohne Probleme doch seit ein paar Wochen macht mein Repetier Server nicht mehr das was er soll. Solange ich nichts Drucke läuft alles ohne Probleme wenn ich einen Druck starte funktioniert zunächst auch alles super und mitten im Druck bleibt mein Drucker einfach stehen Repetier Server reagiert dann gar nicht mehr und ist auch nicht mehr erreichbar das Display welches am RaspberryPi angeschlossen ist wird dunkel und reagiert auch nicht mehr es hilft dann nur noch den Stecker zu ziehen wenn ich ihn dann anschließend wieder einstecke und starten lasse funktioniert wieder alles wunderbar bis eben zum nächsten druck... hatte schon mal jemand ein ähnliches Problem? 
Ich hatte auch schon einmal die Vermutung dass es an Cura liegt hab die Datei schon ein mal neu gesliced danach hat sie sich drucken lassen allerdings hab ich das Problem schon an der 2. Datei.
Ich habe schon von ssd auf sd gedowngrade da ich dachte die SSD verursacht das Problem aber leider nein hat vielleicht noch jemand eine Idee? Ich währe über Hilfe sehr dankbar.

LG Chris

Comments

  • Auf was von einem System ist das? Welcher server Version? Hört sich wie pi an. Ist er noch per ping oder ssh zu erreichen? Hört sich an als ob ganz linux plötzlich lahm liegt. Das passiert gerne wenn die festplatte wegen ausschalten ohne herunterzufahren defekte im Dateisystem hat oder das Dateisystem voll ist. Beides führt zu so einem bild. Ansonsten sollten die resourcen normal nicht größer werden und linux die ganze Zeit ansprechbar sein.

    Was man noch zur analyse machen kann ist per ssh einloggen und
    top
    laufen lassen. Da sieht man speicher/cpu auslastung und wer es verursacht. Wenn plötzlich ein Befehl anfängt zu viel speicher zu brauchen könnte man es da sehen. 
  • Nein es Liegt nicht am Dateisystem habe es mit einer SSD und einer SD karte versucht selber Fehler erst als ich die Datei neu im Slicer geladen habe ist der Fehler verschwunden.
    Ja es handelt sich um einen Raspberry Pi 3B+ mit der Serverversion 1.1.0 
  • >  erst als ich die Datei neu im Slicer geladen habe ist der Fehler verschwunden.

    Der ist ja erst mal unabhängig. Meinst du du hast die neue gcode hochgeladen zum drucken und dann hat es geklappt? Dann war die alte gcode Datei womöglich defekt?

    In dem Fall gibt es die Datei noch? Eine Datei die den server lahmlegt lohnt sich zu debuggen um es zu verhindern.
  • Habe das selbe Problem mit so ziemlich jeder Datei hab soeben auf Prusa Slicer umgestellt und eine Datei gesliced und nun kommt nach einer gewissen Zeit die Meldung im Display „uups ich habe die Verbindung zum Server verloren versuche erneut zu verbinden“ nur leider macht er nichts mehr ich könnte heulen schön langsam gehts mir echt am Zeiger hab wegen dem scheiß scho an Haufen Zeit und Filialen verbraten
  • edited September 4
    Sry dass ich erst jetzt von mir hören lasse hatte ewig keine Zeit zu drucken

    Als es liegt definitiv nicht am slicer repetier hat sich grade ohne eine Aufgabe aufgehängt :/ ich werde den Server morgen platt machen und auf einer Sd Karte neu installieren
  • Gute Idee. Für unerklärliche abstürze gibt es normal 2 Gründe - Defekte auf sd karte und Stromversorgung ist nicht stabil (dafür gibts dann das Blitz Icon um zu sehen ob das passiert). Kartenprobleme kann man leider nicht so einfach sehen.
  • Im Moment läuft mein Server über SSD ich habe schon mal testweise eine SD Karte von der ich die SSD Geklont habe eingelegt und mit der gedruckt mit dem selben abstürzen deswegen denke ich eher an einen Dateidefekt Stromversorgung kann ich mir nicht vorstellen zum einen zeigt er mir keine Blitz an und zum anderen ist der Pi bevor ich Repetier Server installiert habe auch schon stabil mit dem selben Netzteil gelaufen.
  • edited September 5
    So jetzt tick ich echt bald aus habe meinen Repetier Server komplett neu aufgesetzt nur meine druckereinstellungen importiert und ich habe wieder den selben Fehler erster druck hat funktioniert und ab dem 2. druck, Display dunkel Drucker bleibt einfach stehen hält die Temperatur und der druck ist am arsch repetier Server reagiert nicht mehr hilft nur noch stecker ziehen...
  • 2021-09-05 13:30:30: New SSID Not Connected
    2021-09-05 13:30:35: Websocket opened
    2021-09-05 13:57:33: Closing websocket for missing ping
    2021-09-05 13:57:33: Websocket opened
    2021-09-05 13:57:34: Websocket opened
    2021-09-05 13:57:44: Connection started: Anycubic i3 Mega S
    2021-09-05 13:57:44: Internal printer Anycubic i3 Mega S
    2021-09-05 13:57:44: Reset printer Anycubic i3 Mega S
    2021-09-05 13:58:01: Starting print recover AI3M_AAABatteriehalter102%
    2021-09-05 13:58:01: start printjob AI3M_AAABatteriehalter102% on printer Anycubic i3 Mega S
    2021-09-05 13:58:01: Added timelapse 20210905T135801_AI3M_AAABatteriehalter102%
    2021-09-05 13:59:23: Reset printer Anycubic i3 Mega S
    2021-09-05 13:59:23: /usr/bin/ffmpeg -loglevel error -f concat -i input.txt -i /usr/local/Repetier-Server/www/img/watermark.png -c:v libx264 -filter_complex [0:v]hflip,vflip[out];[out][1:v]overlay=10:10 -threads 1 -r 30 -pix_fmt yuv420p -profile:v baseline -level 3.0 -movflags +faststart -b:v 1000k -y video.mp4
    2021-09-05 13:59:23: Executing: /usr/bin/ffmpeg -loglevel error -f concat -i input.txt -i /usr/local/Repetier-Server/www/img/watermark.png -c:v libx264 -filter_complex "[0:v]hflip,vflip[out];[out][1:v]overlay=10:10" -threads 1 -r 30 -pix_fmt yuv420p -profile:v baseline -level 3.0 -movflags +faststart -b:v 1000k -y video.mp4
    2021-09-05 13:59:29: 

    13:30 habe ich ca den Druck gestartet uhrzeit stimmt zwar nicht aber egal villeicht kann ja jemand etwas mit dem LOG anfangen...
  • Sep  5 13:30:26 RepetierServer bthelper[767]: Changing power on succeeded
    Sep  5 13:30:29 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Activating via systemd: service name='org.freedesktop.timedate1' unit='dbus-org.freedesktop.timedate1.service' requested by ':1.14' (uid=0 pid=1090 comm="timedatectl list-timezones ")
    Sep  5 13:30:29 RepetierServer systemd[1]: Starting Time & Date Service...
    Sep  5 13:30:29 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Successfully activated service 'org.freedesktop.timedate1'
    Sep  5 13:30:29 RepetierServer systemd[1]: Started Time & Date Service.
    Sep  5 13:30:34 RepetierServer dhcpcd[663]: wlan0: no IPv6 Routers available
    Sep  5 13:30:37 RepetierServer dhcpcd[663]: eth0: fe80::ca0e:14ff:fe47:1bf9 is reachable again
    Sep  5 13:30:42 RepetierServer systemd[1]: systemd-fsckd.service: Succeeded.
    Sep  5 13:57:33 RepetierServer systemd-timesyncd[346]: Synchronized to time server for the first time [2a02:8106:67:6400::1]:123 (2.debian.pool.ntp.org).
    Sep  5 13:57:41 RepetierServer systemd[1]: systemd-hostnamed.service: Succeeded.
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.784630] usb 1-1.1.3: new full-speed USB device number 6 using dwc_otg
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.951164] usb 1-1.1.3: New USB device found, idVendor=10c4, idProduct=ea60, bcdDevice= 1.00
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.951185] usb 1-1.1.3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.951197] usb 1-1.1.3: Product: CP2102 USB to UART Bridge Controller
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.951208] usb 1-1.1.3: Manufacturer: Silicon Labs
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer kernel: [   49.951219] usb 1-1.1.3: SerialNumber: 0001
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer mtp-probe: checking bus 1, device 6: "/sys/devices/platform/soc/3f980000.usb/usb1/1-1/1-1.1/1-1.1.3"
    Sep  5 13:57:42 RepetierServer mtp-probe: bus: 1, device: 6 was not an MTP device
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.010398] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.010479] usbserial: USB Serial support registered for generic
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.017444] usbcore: registered new interface driver cp210x
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.017562] usbserial: USB Serial support registered for cp210x
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.017843] cp210x 1-1.1.3:1.0: cp210x converter detected
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer kernel: [   50.026876] usb 1-1.1.3: cp210x converter now attached to ttyUSB0
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer mtp-probe: checking bus 1, device 6: "/sys/devices/platform/soc/3f980000.usb/usb1/1-1/1-1.1/1-1.1.3"
    Sep  5 13:57:43 RepetierServer mtp-probe: bus: 1, device: 6 was not an MTP device
    Sep  5 13:58:09 RepetierServer monitorSyslog[665]: Monitoring wlan0 to disappear
    Sep  5 13:58:30 RepetierServer dhcpcd[663]: eth0: Router Advertisement from fe80::ca0e:14ff:fe47:1bf9
    Sep  5 14:01:58 RepetierServer systemd[1]: systemd-timedated.service: Succeeded.
    Sep  5 14:01:58 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Activating via systemd: service name='org.freedesktop.timedate1' unit='dbus-org.freedesktop.timedate1.service' requested by ':1.32' (uid=0 pid=2525 comm="timedatectl ")
    Sep  5 14:01:58 RepetierServer systemd[1]: Starting Time & Date Service...
    Sep  5 14:01:58 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Successfully activated service 'org.freedesktop.timedate1'
    Sep  5 14:01:58 RepetierServer systemd[1]: Started Time & Date Service.
    Sep  5 14:02:29 RepetierServer systemd[1]: systemd-timedated.service: Succeeded.
    Sep  5 14:02:31 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Activating via systemd: service name='org.freedesktop.timedate1' unit='dbus-org.freedesktop.timedate1.service' requested by ':1.34' (uid=0 pid=2612 comm="timedatectl ")
    Sep  5 14:02:31 RepetierServer systemd[1]: Starting Time & Date Service...
    Sep  5 14:02:31 RepetierServer dbus-daemon[426]: [system] Successfully activated service 'org.freedesktop.timedate1'
    Sep  5 14:02:31 RepetierServer systemd[1]: Started Time & Date Service.


    hier noch ein auszug aus der syslog datei
  • hab soeben noch einen druck gestartet allerdings mit anderem usb kabel und ohne kamera aber mit dem selben Ergebnis ... :'( 
  • Kannst du eigentlich noch einloggen nach so einem Fehler, also über ssh?
    Dann kannst du testen ob der server noch läuft und hängt oder ob linux abgeschmiert ist. In den Logs ist da nichts zu sehen wobei das syslog ja vom hochfahren ist und nicht vom ende.

    Server version ist die letzte? Weil ältere haben teilweise bekannte deadlocks. Sollte aber der server noch laufen, kannst du ein full backlog wie hier beschrieben machen:
    https://www.repetier-server.com/knowledgebase/debugging-crashes-hangs-on-linux/

    Dann kann ich erkennen ob es einen internen hänger gibt und vor allem wo er her kommt. In der aktuellen Version ist derzeit kein solchen Problem bekannt.

  • edited September 6
    Über ssh einloggen hab ich noch nicht probiert muss ich nächstes mal versuchen 
    Repetier Server ist auf die Version 1.1.2 geupdatet also aktuell
    für einen Backlog muss ich bis zum nächsten Absturz warten oder?
    Habe gestern noch einen Versuch gestartet mit einem Labornetzteil und ohne Display da hat er Fertig gedruckt nächster versuch läuft grade mit dem Netzteil mit dem er vorher auch lief aber ohne Display mit Messgerät dass die Spannungen logt 
    An der Version glaub ich nicht dass es liegt hatte das Problem mit der vorherigen Version auch schon
  • Ja backlog macht nur sinn wenn der server Prozess noch läuft aber er nicht mehr reagiert, also z.b. die Weboberfläche nicht reagiert wenn du Aktionen durchführst oder der Druck steht (und nicht z.b. wegen Dateiende beendet wurde). Das sieht man aber gut in der history wenn ein Druck da als normal beendet steht war die Datei zu ende - was auch be kaputtem Dateisystem vorzeitig sein kann.
  • edited September 6
    Also der Test heute hat funktioniert er hat Fertig gedruckt er hat mir zwar ein mal Unterspannung angezeigt was eigentlich nicht sein kann denn das Messgerät dass ich aufgestellt habe ist nicht unter 5,6V gegangen und dass dürfte mehr als ausreichend sein aber sonst ist alles glatt gelaufen  :) ich denke fast dass mein Display defekt ist  :'(
  • Oft sind es nur ganz kurze Unterspannungen. Oft kommt man ungeschoren davon, aber gelegentlich reicht es z.b. aus das Linux ein USB Gerät vom Strom abkoppelt um Strom zu sparen. Oder auch für einen unbeabsichtigten Fehler. Ein Display verbraucht vergleichsweise viel Strom und vergrößert das Problem daher wenn man es bereits ohne display hat.
  • edited September 7
    Naja recht viel mehr kann es aber nicht mehr sein sonst ist nur eine Kamera am raspberry angeschlossen und ein paar GPIOs schalten ein paar Geräte über einen Transistor sonst hängt nichts dran  
    und wie gesagt die eingangsspannung ist nicht unter 5,69V gesunken ich hatte ein Messgerät dran hängen.
  • Wo mist du denn mit dem Messgerät? Und welche Aktualisierungsfrequenz hat es? Speichert es min/max werte? So pauschal sagt das wenig insbesondere wenn linux da bereits anderer Meinung ist:-) Bei vielen Ladegeräten reicht schon der widerstand des USB Kabels damit am anderen Ende ein paar 100mV weniger ankommen, weil sie einfach zu dünn sind. Muss hier alles nicht zutreffen, aber wollte nur aufzeigen das man mit solchen Aussagen vorsichtig sein muss.
  • edited September 7
    Mein Messgerät misst die Spannung direkt am Ausgang des Netzteils, dass usb Kabel ( https://www.pollin.de/p/micro-usb-stromversorgungskabel-0-2-m-722935 ) ist nur 0,2m lang und extra für den pi ausgelegt also ich denke nicht dass dadurch Probleme verursacht werden zumal er ja zuvor auch ohne Probleme lief.
    Ich werde den Versuch sowieso noch mal wiederholen aber dieses Mal an den gpios die Spannung messen 
    Ich habe meine Messwerte in einer excel Datei abgespeichert und danach ausgewertet als Messgerät wurde dass Unit ut71b wie oft das Gerät aktualisiert ist eine gute Frage   :o Da müsste ich später mal nachsehen
  • so kurze Spannungseinbrüche kannst Du nicht mit nem Multimeter messen.Mutimeter integrieren in der regel und die Abtastrate ist zudem unterirdisch.
    Mit viel Glück kannst Du das mit nem Oszilloskop mit single Trigger sichtbar machen .
    Um das wirklich zu messen gibts Power Analyzer die aber in der Preisklasse eines Kleinwagens beginnen.
    Was beim Pi meistens hilft ist ein aktiver USB Hub , an dem dann ALLES (auch die SSD)hängt , Du belegst also nur einen USB Ausgang am Pi.
    Dann Hat der Pi seine eigene ,stabile Stromversorgung und alles was die Peripherie zieht kommt vom Netzteil des USB-HUBS.
    So Hab ich meine 3 Pi´s mit Repetier Server am laufen.
    Was hast Du denn für ein Display dran (die Displaybeleuchtung kann nämlich auch ziemlich Ärger machen wenn sie über die GPIO Leiste gespeist wird) ?


  • es ist das Orginale Raspberry pi Display mit 7zoll verbaut

  • edited September 9
    nachdem du oben was von 5,6V schreibst... das Netzteil ist aber nicht original?
    das originale gibt 5,2 V aus und alles was mehr ist führt zu einer erhöhten Stromaufnahme bis hin zum Tod des Raspberry.
    Ich hab zwar kein solches Display aber mit den 5,6 V kann ich mich nicht anfreunden da der Pi onboard keinen regler hat sondern nur ne  Sicherung , die bei 5,6V vermutlich fast glühen müsste.
    Welche Spannung liegt denn am GPIO 5V Pin an? das sollten ziemlich exakt 5V sein
  • edited September 10
    Es handelt sich um ein Hutschienen Netzteil  von Meanwell https://www.pollin.de/p/hutschienen-schaltnetzteil-meanwell-dr-15-5-5-v-2-4-a-351418
    an den gpios kommen so um die 5,2V raus 
  • versuch das mal so einzustellen,dass am GPIO Pin2 und 4 genau 5,0V rauskommen ( gemessen gegen Pin6 GND).
    Alles andere ist kritisch.
  • edited September 15
    Ich hab mein Netzteil mittlerweile eingestellt und parallel dazu noch einen 5600 Mikro farad Kondensator eingebaut und scheinbar hat dies mein Problem gelöst zumindest ist seitdem der Fehler nicht mehr aufgetreten. Die Spannung bleibt jetzt auch konstant bei 5,2V  vorher ist sie kurz auf 4,8V abgesunken zumindest hat mein Messgerät diesen Wert bei min angezeigt. 
    Danke für eure Hilfe :)
Sign In or Register to comment.