Sicherheitsabfrage zu Druckbegrenzung

Hallo zusammen,
habe seit Anfang an an dem ich den Repetier Server nutze folgendes Problem:

Wenn ich eine geslicte Datei nach dem Upload Drucken will, bringt mir das Programm die Meldung
----------------
SICHERHEITSABFRAGE!
Entsprechend Ihrer definierten Druckbegrenzung wird der Druck nicht in den Drucker passen. Trotzdem drucken? 
----------------
Woran kann es liegen? Die eingestellte Bettgröße stimmt mit der im Slicer überein.

Über eure Tipp woran es liegen kann, würde ich mich sehr freuen.

Gruß 
Thorsten 

Comments

  • Auch wenn sie übereinstimmt gibt es - vermutlich gleich am Anfang - eine Druckbewegung wie die prime spur beim Prusa, die außerhalb liegt. Prusa legt z.b. bei y = -3 eine spur auch wenn das Bett offiziell bei y=0 anfängt. Definiert ihr dann dass es bei y -3 anfängt verschwindet auch die Nachricht.
  • Repetier said:
    Auch wenn sie übereinstimmt gibt es - vermutlich gleich am Anfang - eine Druckbewegung wie die prime spur beim Prusa, die außerhalb liegt. Prusa legt z.b. bei y = -3 eine spur auch wenn das Bett offiziell bei y=0 anfängt. Definiert ihr dann dass es bei y -3 anfängt verschwindet auch die Nachricht.
    Wie finde ich das heraus, wo ich da den Fehler mache? Nutze Simplify3D mit folgendem Start-GCode:

    G28 ;

    ; Temperaturen parallel vorheizen

    M104 S[extruder0_temperature] T0; Extruder Temperatur setzen

    M190 S[bed0_temperature] T0; Bett heizen

    M109 S[bed0_temperature] T0; Warte auf Temperaturstabilisierung

    M109 S[extruder0_temperature] T0; Extruder heizen

    ; Duese vorbereiten

    G1 X5.0 Y5.0 F7200; Fahre in Ausgangsposition

    G1 Z0.1 ; Nozzle senken um 01mm

    G1 X5.0 F7200; Material abstreifen

    G1 Z0.2; Hebe Nozzle an auf 02mm

    G1 X100 E20 F600; Linie ziehen


    Muss ich hier was anpassen? 


    Vielen Dank vorab schonmal für die Großartige Hilfe und die schnelle Rückmeldung :)

  • Da ist nichts verdächtiges. Eine einfache Lösung ist gcode in 2d Vorschau ansehen. Da steht rechts dann X/Y Printed: ....
    Der bereich muss mindestens abgedeckt werden. Es gibt noch nicht druck Bewegungen, die stehen da leider nicht. Die kann man nur sehen wenn man sich die vom server erzeugte .gin Datei ansieht wo er die analyse rein schreibt. Die stehen im Server-Speicherverzeichnis/printer/<deinDrucker>/models


    Kann auch am ende des Druckjobs stehen wenn du in eine Parkposition fähsr die außerhalb des offiziellen xmin/xmax, ... steht. Den erreichbaren Bereich siehst du auf der ersten Seite der Konfiguration und er sollte größer als das Druckbett sein oder mindestens identisch.
  • Die G-Code Analyse zeigt mir folgendes bei X & Y Printed an:

    X Printed: 5,00 - 135,62 mm
    Y Printed: 5,00 - 28,02 mm

    könnte da was nicht stimmen? 
  • Das sieht ok aus. y min ist falsch aber das ist ein bug von uns, der in 1.0.5 behoben sein wird. Vermute um sicher zu sein solltest du dir die gin im server model verzeichnis ansehen. Außerdem weiß ich nicht was du für move und bed bereich eingestellt hast. Müssen beide passen.
  • Wo stelle ich das ein bzw. kann ich es prüfen? 
  • Unter Druckerkonfiguration->allgemein->Manuelle Steuerung ist min/max für alle moves. Und unter Druckerform der Bereich fürs Druckbett. Mal sehen ob ich das fürs update in die Meldung mit einbauen kann damit es klarer wird.
  • Bei min. steht der Wert jeweils auf 0 und bei max. steht der Wert jeweils bei 210. Das müsste ja so stimmen, der Eingegebene Wert im Slicer beträgt auch je 210 mm.
  • Der Einfachheit ignorier es einfach bis zum 1.0.5 release. Ich hab schon eingebaut das er dir dann genau sagt welcher Bereich ihm zufolge überschritten wird. Sollte hoffentlich noch im juni erscheinen.
Sign In or Register to comment.