IP Kamera empfehlung

Moin zusammen,
ich habe mir eine IP Kamera geholt. Damit ich meine ganzen Drucker überwachen kann. Dafür bräuchte ich 12 Kameras. Zum Testen habe ich mir von Kobert Goods die K26 gekauft, da in der Beschreibung mjpg stand. Jedoch gibt es nicht die Möglichkeit, an den reinen Stream zu kommen über die Webseiten. Zu dem muss ein Passwort verwendet werden. 

Hat einer zufällig eine Empfehlung für eine Empfehlung für eine günstige IP Kamera? LAN oder WLAN ist egal.

Comments

  • Passwort ist kein problem bei basic authentication was die meisten nutzen.
    http://user:passwort@ip/urlrest
    baut den Pfad ein. Wenn die eine Weboberfläche haben kann man meist mit rechter Maustaste Bild in neuem Tab öffnen die korrekte URL herausbekommen.
    Ich hab so eine billige IP Camera von Wansview aber die gibt es wohl nicht mehr. 640x480 Pixel. 
    Ein Problem ist das MJPG recht viel Bandbreite benötigt, insbesondere in HD. Weiß nicht ob die alle noch MJPG unterstützen oder ein echtes Videoformat nutzen. Dir muss aber klar sein das wenn alle 12 über einen Server gleichzeitig aktiv sind der Netztraffik enorm sein wird. Nicht das du alle gleichzeitig sehen kannst außer mit 12 Fenstern. Immer nur einer oder ein paar aktiv sollte kein Problem sein.
  • edited May 6
    Meine Webcam läuft über "motion" diese wird dann über den apache proxy weitergeleitet damit es https wird :)
    Habe die C270.
  • Ich habe ein eigenes Netzwerk für die Drucker bestehend aus einer Fritzbox nur für WLAN und ein gigabit switch mit 48GBit Backbone. Der Server selber ist mit 2 1GBit redundant angeschlossen (2GBit Geschwindigkeit und wenn ein Kabel ausfällt nur noch 1GBit) und ein 1GBit Kabel zum normalen Netzwerk. Mein restliches Netzwerk läuft über eine andere Fritzbox. Somit sollte der Trafic nicht interessant sein. Da ich jeweils nur eine Webcam betrachte.

    Den Einzelbild Stream konnte ich jetzt herausfinden. (http://admin:admin@192.168.178.70/tmpfs/auto.jpg)

    Ansonsten scheint auf den Webseiten nur Flash, rtmp und das Plugin DHiMPlayer benutzt zu werden.
    Den einzigen Link, den ich gefunden habe ist dieser:
    rtmp://"+ip+":"+rtmpport+"/flash/"+streamnum+":"+name0+":"+password0
    übersetzt: rtmp://192.168.178.70:1935/flash/11:admin:admin

    Über den VLC Player kann ich darauf zugreifen.
    Ich bin fast alle MJPG url Kombinationen durchgegangen mit dem VLC Player. So langsam glaube ich, das die Kamera doch kein MJPG kann.
  • Ja kann natürlich sein. rtmp ist ein Adobe Format für Flash was also zusammen passt. Im server kann man auch einstellen das nur jpg unterstützt wird und dann reload Frequenz auf 1 Sekunde stellen. Nicht flüssig aber immerhin sieht man was.
  • Vielen Dank schon mal für den Hinweis. Habe es jetzt erst einmal über die reinen Bilder. Sollte eigentlich reichen, um zu gucken, ob der Drucker halbwegs das Druckt was er soll. Oder ob sich das Bauteil wieder gelöst hat. Für die nächsten Kameras werde ich dann weiter testen.

    Ein Vorteil ist momentan jedoch, ich kann auf unterschiedliche Bild Auflösungen zugreifen. Der Zeitraffer läuft mit 1280x720 und der Live Stream auf 640x480
  • Ist eigentlich geplant den Webcampfad für Zeitraffer wählbar zu machen?

    Der Aufwand müsste doch überschaubar sein.
    Irgendwie stört es mich, dass ich alles ausser den RepetierServer aufm Pi habe... Das fühlt sich falsch an. Der gehört dahin. Die Videodatein allerdings die gehören aufs NAS weil ein Druck schnell mal 60GB haben kann...
  • So was muss nicht geplant werden. Alle timelapses eines Druckers stehen in einem Hauptverzeichnis. Unter linux kann man das leicht auf ein NAS kopieren und das Verzeichnis als link auf das NAS Verzeichnis legen. Im Grunde kannst du aber gleich direkt das ganze /var/lib/Repetier-Server Verzeichnis dahin verlegen. Dann hast du keine Probleme wenn die sd karte mal kaputt geht. Neues image, link setzen und alles ist wieder da.

    Allerdings 60GB für einen Druck ist viel. Wie viel Bilder machst du da? Ich mach ja immer eins pro layer das reicht mir vollkommen.
  • Ich mache auch eins pro Layer aber die File steigt dann alle 2 sekunden um 1mb.

    Settings steht auf Alle1Layer Bildrate 30fps Bitrate 1000

    Aber der macht dann halt ein Video - so ist mir damals der Pi zugelaufen
  • Sind die Einstellungen falsch?
  • Das heist ja du brauchst nur 2 Sekunden pro layer? Das ist wenig. Normal brauchen layer ja 30 sekunden bis 30 minuten ja nach Größe und selbst bei 0.1mm Layerhöhe sind das bei 10cm nur 1000 Bilder a 1mb = 1GB. Auch viel bei kleinen Karten. Außer wenn du im Vasenmodus druckst, da ist ja fast jede Bewegung ein Layer. In dem Fall sollte man eher alle 0.1mm ein Bild machen.
  • Ja, ich dachte tatsächlich dann wird einfach per layer ein Foto gemacht - aber scheinbar macht er ein Video.
    Ich stelle mal je 0.1mm um und schaue wie es sich verhält.

    Das waren meine Einstellungen bisher:


  • Kann auch sein das du Z-Hoping hast und ihn das verwirrt jede extrusion auf einem anderen Z level ist ein neuer layer halt. Malgespannt. Eigentlich war das schon ok so.
  • edited June 9
    also unter /var/lib/Repetier-Server/printer/Anycubic_i4 wächst die Datei /timelapse*druckname
    Sekuendlich ein MB an. auch mit der neuen Einstellung



  • Ah. ich denke mal weil er keine statische adresse für timelapse hat...
    Mache n Backup und versuch es dann zu fixen
  • Jop daran lags.
    Bin von motion zu mjpg-streamer gewechselt.
  • Du meinst du hast bei statisch ein mjpg eingetragen? Klar das der nie aufhört zu speichern, die haben ja kein ende:-)
Sign In or Register to comment.