Befehle werden nicht ausgeführt

Hallo zusammen, so langsam bekomme ich eine Krise mit dem Server. Ich bekomme die Meldung das durch meine Einstellungen der Druck von der Größe nicht passen würde. Habe aber nichts geändert. Wenn ich den Druck dann totzdem bestätige, fängt der Drucker an, aber ich kann nichts mehr bedienen. Er heizt trotzdem auf, trotz das Heizbett aus dran steht. Muss es dann direkt am Drucker machen. Ich habe einen Anycubic i3 Mega. Vielleicht kann mir einer helfen, sonst kann ich nichts mehr damit anfangen. vielen Dank.

Comments

  • Ich bekomme beim versuch zu Drucken diese Fehlermeldung: Entsprechend Ihrer definierten Druckbegrenzung wird der Druck nicht in den Drucker passen. Trotzdem Drucken?. Ich habe aber nirgend was eingestellt, außer einen GCode hochgeladen, dananch kam diese Meldung. Was muss ich machen, das diese wieder verschwindet. Meine Druckmasse sind 210x210x205 und das Teil was gedruckt werden soll, ist 40x40x4mm groß. Fürn Tipp wäre ich dankbar. Repe
  • So ich habe jetzt dem Drucker ein komplettes Neues Marlin aufgesetzt und den Repetier Server neu installiert, dann den Drucker wie am Anfang eingerichtet. Dann ein GCode geladen und es kommt wieder dieselbe Fehlermeldung von oben. Wie kann das sein. Wo ist diese komische Einstellung. Ich komme nicht mehr weiter. Habe jetzt den ganzen Tag rumgemacht. Hätte ich bloß mein Octiprint gelassen, dann könnte ich drucken und hätte noch 60.- Euro im Geldbeutel.
  • Also ich habe jetzt nochmals alles neu gemacht, die Werte in Marlin geprüft und eingestellt, wie bevor repetier Server ins Spiel kam. Ich bekomme wieder diese Fehlermeldung. Kann mir denn niemand einen Tipp geben, wo ich da noch was verstellen muss. vielen Dank. Grüße Repe
  • Die Meldung hat nichts mit dem Drucker direkt zu tun. Es liegt am gcode und was der server denkt wohin sich der Kopf bewegen soll. In letzter Zeit hatte ich beispielsweise jemanden mit dem Problem der hatte im end gcode auf relative koordinaten gewechselt, gehomed und dann bewegt. Da homing nicht zwangsweise auf absolute koordinaten wechselt (zumindest nicht in allen Firmwares) ging der Server von falschen koordinaten aus.
    Sah dann in etwas so aus:
    G91 ; relativ
    G1 E-2
    G28
    G1 Y200  ; ist nicht immer relativ, server denkt altes Y + 200!

    Also nach G28 einfach ein 
    G90
    setzen dann macht der server es richtig.

    Es kann aber auch sein das du beispielsweise eine Spur außerhalb des eingestellten Druckbetts legst - wenn das im server nicht als erlaubter Bereich steht kommt die Meldung. Wenn du sie ignorierst wird der druck aber trotzdem 1:1 gesendet. Er weist nur darauf hin das die Analyse ergeben hat, das der Druckbereich verlassen wird.

    Der Bereich wird an 2 Stellen definiert - Einmal min/max xyz wo man sich hin bewegen kann und die Position des Druckbetts wo man drucken kann.
  • Hallo, erstmal danke. Hat aber leider nichts gebracht. habe die Meldung immer noch. Was kann ich jetzt noch prüfen. Repe
  • Hier mal von einem Bauteil was genau in der Mitte liegt. ;FLAVOR:Marlin 2;TIME:850 3;Filament used: 0.632321m 4;Layer height: 0.2 5;MINX:73.552 6;MINY:75.524 7;MINZ:0.2 8;MAXX:136.454 9;MAXY:134.503 10;MAXZ:4.6 11;Generated with Cura_SteamEngine 4.5.0 12M140 S60 13M105 14M190 S60 15M104 S205 16M105 17M109 S205 18M82 ;absolute extrusion mode 19G21 ;metric values 20G90 21M82 ;set extruder to absolute mode 22M107 ;start with the fan off 23G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops 24G28 Z0 ;move Z to min endstops 25G1 Z15.0 F120 ;move the platform down 15mm 26G92 E0 ;zero the extruded length 27G1 F200 E3 ;extrude 3mm of feed stock 28G92 E0 ;zero the extruded length again 29G1 F120 30G0 Y20 F120 31M117 Printing... 32G5
  • Sieh erst mal im verzeichnis wo der gcode gespeicht ist nach. Zu jedem gcode gibt es eine Datei .gin da steht drin was server denkt wie groß der Druck ist. Bei linux ist das /var/lib/Repetier-Server/printer/<slugname>/models

    Dann guckst du ob das sinn macht oder nicht. Wenn es keinen sinn macht poste mal deinen anfang und ende im gcode - da steckt dann normal der Wurm drin. Wenn es sinn macht hast du im server die größe falsch definiert.
  • bei 2D Vorschau steht: x Printed 73.55 - 136.5 und y Printed 75.52 - 134.50 kann man damit vielleicht schon was erkennen?
  • Bei mir sind die Anzeigen alle auf grün in manuellen Einstellung. Müssten dann die Were eigentlich nicht stimmen?
  • 2d vorschau zeigt nur wo du extrudierst. In der .gin steht noch wo du dich bewegst, das sind normal größere werte. Was auch sein kann ist das die homing koordinaten außerhalb sind, aber beim anycubic ist das ja eigentlich 0,0,0 und damit drin.

    Sieh dir mal an in 2d vorschau erster und letzter layer wo er die Bewegungsmoves hin schickt. Einer davon wird dann wohl außerhalb sein oder do hast xy min/max falsch definiert und nur Bett eingerichtet. Beim anycubic werden die größen nicht von der Firmware gemeldet, muss also manuell korrekt eingegeben werden.
  • Meinst Du die grünen Linien beim 1. und letzen Layer?
  • Habe diese Werte in der Marlin XMin_Pos -5 yMin 0 ZMin 0 XMax Posx Bed Size YMax PosY Bed Size ZMax Pos 205
  • Habe win kein linux.
  • Also bin jetzt auf den Pi gekommen, aber ich komm leider nur bis in das Repetier-Server Verzeichnis, das Verzeichnis Printer kennt er nicht. Ich bekomme langsam ein Krise. Repe
  • edited March 26
    So habe jetzt die gin. Datei.
    Ich glaube das ist der wichtigere Teil:
    printed: 1
    printingTime: 2714.208259224778
    radius: 184.09762573242188
    radiusMove: 0
    slicer: CuraEngine
    totalFilament: 1574.39404296875
    totalVolume: 3786.8614562978396
    version: 2
    xMax: 132.33999633789062
    xMaxMove: 124.01000213623047
    xMin: 77.66000366210938
    xMinMove: 0
    yMax: 132.33999633789062
    yMaxMove: 281.50799560546875
    yMin: 77.66000366210938
    yMinMove: 20
    zMax: 4
    zMin: 0


    Start Code

    G21 ;metric values

    M82 ;set extruder to absolute mode

    M107 ;start with the fan off

    G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops

    G28 Z0 ;move Z to min endstops

    G90

    M501

    M420 S1

    G1 Z15.0 F{speed_travel} ;move the platform down 15mm

    G92 E0 ;zero the extruded length

    G1 F200 E3 ;extrude 3mm of feed stock

    G92 E0 ;zero the extruded length again

    G1 F{speed_travel}

    G0 Y20 F{speed_travel}

    M117 Printing...


    End Code


    M104 S0 ; turn off extruder

    M140 S0 ; turn off bed

    M84 ; disable motors

    M107

    G91 ;relative positioning

    G1 E-1 F300 ;retract the filament a bit before lifting the nozzle, to release some of the pressure

    G1 Z+0.5 E-5 ;X-20 Y-20 F{speed_travel} ;move Z up a bit and retract filament even more

    G28 X0 ;Y0 ;move X/Y to min endstops, so the head is out of the way

    G1 Y180 F2000

    M84 ;steppers off

    G90

    M300 P300 S4000


    Allerdings bin ich zu Blöde falls da was entscheidenes steht, mache aber auch seit heute morgen 5.30h an dem Drucker rum und bekomme es nicht hin.




  • Ah da ist ja genau der Fall den ich beschrieben habe:

    G28 X0 ;Y0 ;move X/Y to min endstops, so the head is out of the way

    G1 Y180 F2000


    Ändere das in

    G28 X0 ;Y0 ;move X/Y to min endstops, so the head is out of the way

    G90

    G1 Y180 F2000


    und alles passt. Wo kommt eigentlich dieser end gcode her? Den scheinen in letzter Zeit einige zu haben und alle haben den gleichen "fehler" mit dem fehlenden G90 der den Server durcheinander bringt. Mal sehen ob ich da zumindest etwas abhelfen kann in zukunft. Sollte wenigstens Y auf 0 setzen. 

  • Hallo Repetier,

    jaaaaaaaaah  es geht das wars und das nach über 12 Stunden. Ist aber schon komisch.  So mal schauen wann ich das nächste Problem habe.

    Also vielen Dank für die Hilfe und Geduld.

    Grüße 
    Repe
  • Repetier, dieser Start Code wird be Cura automatisch so erzeugt, wenn man den Anycubic i3 Mega auswählt.
Sign In or Register to comment.