Fehlermeldung bei Deltadrucker

Ich habe seit kurzem einen Delta Drucker. Nach dem hochladen der Files ist das Drucksymbol rot und wenn ich den Druck starte dann kommt eine Fehlermeldung " Entsprechend ihrer definierten Druckerbegrenzung wird der Druck nicht in den Drucker passen".
Wenn ich den Druck starte läufter er aber genau in der Mitte und das Druckmodell ist auch nicht zu groß.
Habe schon alle Einstellungen kontroliert und finde keinen Fehler.
Kann mir vieleicht jemand einen Tipp geben?

«1

Comments

  • Sie mal in der Konfiguration in Manuelle Steuerung und Druckerform nach. Eine der Bereichsparameter müsste zu klein gewählt sein, daher denkt er das er außerhalb des Bereichs druckt.
  • edited March 6
    edit: noticed that forum ist mostly english so i will translate my text.

    Could you resolve your Error?
    I have the same Problem with my Anycubic i3 right now.
    I just downloaded the Software today and played around with it for about a few hours now - everything else is working great and the Dev's are doing a great Job - im down to purchase it after the 30days! ;)

    Back to my Problem: in my Opinion my settings are correct. My bed is 220x220mm.
    Manuell Settings are:
    X-Min: 0 (green circle at 215 - but this value looks wrong to me so im going with 0)
    Y-Min: 0(green circle at 215 - but this value looks wrong to me so im going with 0)
    X-max:215 (green circle)
    Y-max:215 (green circle)
    z-max: 206 (green circle)
    home-position: everything 0

    printform:
    xLinks -10 (safteydistance)
    yVorne: -10 (safteydistance)
    xrechts: 220 (real size)
    yhinten: 220 (real size)

    where is my fault? i cant see 'em!

    text before edit:
    Konntest du das Problem beheben?
    Ich habe das selbe Problem beim Anycubic i3 Mega.
    Habe mir die Software eben geladen - und alles andere funktioniert auch super.
    (Schonmal Respekt an die Entwickler - da kann man ruhig mal unterstützen und kaufen!)

    Einstellungen sind meines Erachtens alle Richtig.
    Mein Druckbett ist 220x220.
    (Manuelle Steuerung)
    X-Min: 0 (gruener doetz bei 215 - scheint mir aber falsch)
    Y-Min: 0 (gruener doetz bei 215 - scheint mir aber falsch)
    X-max:215 (gruener doetz) Y-max:215 (gruener doetz)
    z-max: 206 (gruener doetz)
    home-position: alle auf 0
    Druckform:
    xLinks -10 (Sicherheitsabstand)
    yVorne: -10 (sicherheitsabstand)
    xrechts: 220 (reale größe)
    yhinten: 220 (reale größe)
    wo ist mein Fehler?
    Grüße Pascal



  • EGOiST said:
    edit: noticed that forum ist mostly english so i will translate my text.

    Could you resolve your Error?
    I have the same Problem with my Anycubic i3 right now.
    I just downloaded the Software today and played around with it for about a few hours now - everything else is working great and the Dev's are doing a great Job - im down to purchase it after the 30days! ;)

    Back to my Problem: in my Opinion my settings are correct. My bed is 220x220mm.
    Manuell Settings are:
    X-Min: 0 (green circle at 215 - but this value looks wrong to me so im going with 0)
    Y-Min: 0(green circle at 215 - but this value looks wrong to me so im going with 0)
    X-max:215 (green circle)
    Y-max:215 (green circle)
    z-max: 206 (green circle)
    home-position: everything 0

    printform:
    xLinks -10 (safteydistance)
    yVorne: -10 (safteydistance)
    xrechts: 220 (real size)
    yhinten: 220 (real size)

    where is my fault? i cant see 'em!

    text before edit:
    Konntest du das Problem beheben?
    Ich habe das selbe Problem beim Anycubic i3 Mega.
    Habe mir die Software eben geladen - und alles andere funktioniert auch super.
    (Schonmal Respekt an die Entwickler - da kann man ruhig mal unterstützen und kaufen!)

    Einstellungen sind meines Erachtens alle Richtig.
    Mein Druckbett ist 220x220.
    (Manuelle Steuerung)
    X-Min: 0 (gruener doetz bei 215 - scheint mir aber falsch)
    Y-Min: 0 (gruener doetz bei 215 - scheint mir aber falsch)
    X-max:215 (gruener doetz) Y-max:215 (gruener doetz)
    z-max: 206 (gruener doetz)
    home-position: alle auf 0
    Druckform:
    xLinks -10 (Sicherheitsabstand)
    yVorne: -10 (sicherheitsabstand)
    xrechts: 220 (reale größe)
    yhinten: 220 (reale größe)
    wo ist mein Fehler?
    Grüße Pascal




    Danke für deine schnelle Antwort.
    Ich habe die Druckereinstellung angefügt.
  • Hallo
    Ich habe das Problem gelöst durch die Halbierung der werte, dann hat's Funktioniert.

  • Hallo Geri,

    danke für deine schnelle Antwort! :)
    Ich sende dir auch mal einen Screenshot. Die halbierung der X-max / y-max werte hat bei mir nicht geholfen.



    Vllt hat ja noch jemand eine Idee. Oder ich habe deine Antwort falsch verstanden.



  • Es hilft nicht im Bett -10 einzutragen wenn der gesamte erreichbare Bereich auf 0 begrenzt ist. Ich hab bei meinem Anycubic xy sogar nur 0-210 auf beiden Achsen und das Problem existiert nicht. Wichtig ist wo der Slicer sich hin bewegt. Das must du so einstellen das es innerhalb der koordinaten liegt. Wenn du in 2d vorschau gehst siehst du rechts auch die benötigten Abmessungen, auch wenn man teile durch @nosize /@size herausnehmen kann. Ich kenn das Problem vom Prusa der bei y=-3 eine spur zum nachfüllen zieht und viele das Bett bei y=0 anfangen lassen. Vermutlich hast du was ähnliches, aber sieh dir den Gcod einsbesondere 1. Layer genau an wo do den Kopf hinbewegst. 
  • Uff. Ok. Also habe jetzt mit allen Zahlen gespielt die ich in Cura gefunden habe. Fehlermeldung bleibt.
    Siehst du was? Oder weißt wo ich gucken muss?
    Der Gcode innerhalb Repetier ist:(Anzeige: Gcode)
    ;FLAVOR:Marlin2;TIME:71553;Filament used: 4.263m4;Layer height: 0.25;MINX:72.7266;MINY:89.6987;MINZ:0.28;MAXX:134.7889;MAXY:120.30210;MAXZ:4811;Generated with Cura_SteamEngine 4.4.112M140 S6013M10514M190 S6015M104 S20016M10517M109 S20018M82 ;absolute extrusion mode19G21 ;metric values20G90 ;absolute positioning21M82 ;set extruder to absolute mode22M107 ;start with the fan off23G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops24G28 Z0 ;move Z to min endstops25G1 Z15.0 F100 ;move the platform down 15mm26G92 E0 ;zero the extruded length27G1 F200 E3 ;extrude 3mm of feed stock28G92 E0 ;zero the extruded length again29G1 F10030G0 Y20 F10031M117 Printing...32G533G92 E034G92 E035G1 F2400 E-636;LAYER_COUNT:24037;LAYER:038M106 S25539M204 S300040M205 X10 Y1041G1 F600 Z0.27542G0 F3000 X75.657 Y93.854 Z0.27543M204 S180044M205 X8 Y845;TYPE:SKIRT46G1 F600 Z0.247G1 F2400 E048G1 F1800 X76.24 Y93.407 E0.0342149G1 X76.446 Y93.267 E0.0458150G1 X77.059 Y92.898 E0.0791251G1 X77.911 Y92.525 E0.12243
    So wie ich das verstanden habe ist der wichtige teil:
    23G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops
    24G28 Z0 ;move Z to min endstops
    Und der wäre ja bei 0/0 ?

    Die Angaben vom Slicer (Cura):

    Tut mir Leid wenn ich schwer von begriff bin.


  • Ich kenn mich mit dem Cura nicht so aus. Was soll den Bei Druckkopfeinstellungen -10, -20 - 10, 10 bedeuten? Ich hätte da 0,0 - 210, 210 eingetragen.
    MAXZ:4811;
    Das scheint mir auch etwas hoch zu sein. Keine Ahnung wo der Wert her kommt, du hast ja Z max 205 eingetragen. Wenn dein Objekt so hoch ist dann passt das natürlich nicht rein :-) Was ich aber meinte ist im server beim gcode die 3 Streifen anklicken und 2d preview wählen. Da steht was der server als abmessungen gemessen hat aus den gcodes. Die kommentare von Cura interessieren ihn eigentlich wenig, sondern die echten gcodes die danach kommen.
  • edited March 8
    Okey ich teste morgen mal einen anderen Slicer. Habe noch den Simplify3D gekauft. Nur noch nicht getestet. Ist wohl jetzt der richtige Zeitpunkt.

    Die Angaben die meinst sind hier:

    Ich glaube 4811 sind 48,11mm.

     
  • edited March 8
    Ich habe das gleiche Problem, allerdings bei einem Kartesischem.

    Der Druck passt immer perfekt aufs Bett, aber die Fehlermeldung nervt doch sehr

    https://ibb.co/cYX0sg0
    https://ibb.co/WkZs3SG

  • Mir ist aufgefallen, dass es in der 2D Ansicht im Vergleich zum Slicer auch sehr weit am Rand ist...

    https://ibb.co/RP3K7Dy
    https://ibb.co/wJj7fpz
  • @ Blackluster in meiner 2D Ansicht ist das Objekt immer mittig. Bei dir sehe ich das Objekt gar nicht.

    Sonst ist mein Düsenweg in der 2d ansicht auch so am Rand wie bei dir! :)

    Was bei uns beiden auffaellt, der Slicer und der Repetierserver geben eine WEIT andere Druckzeit aus.... Vllt kriegen wir beide zusammen das ja gelöst :)
  • Da die Purge Line eine Höhe von 0.28 und das Druckobjekt je Schicht 0.08 sieht man es erst ab dem zweiten Layer =)

    Na ich hoffe doch, jedes mal der Hinweis ist doch schon nervig 
  • Im speicherverzeichnis /var/lib/Repetier-Server/printer/Prusa_Mini/models/ (druckername anpassen) stehen zu jedem G-Code auch .gin. Am Ende siehst du:

    radius: 178.53640747070312

    radiusMove: 0

    slicer: PrusaSlicer

    totalFilament: 9116.232398743014

    totalVolume: 21927.10856067355

    version: 2

    xMax: 170

    xMaxMove: 179

    xMin: 40

    xMinMove: 69.28299713134766

    yMax: 128.822998046875

    yMaxMove: 180

    yMin: -2

    yMinMove: -2

    zMax: 179

    zMin: 0


    Da die Drucke selber drin liegen vermute ich das die move Koordinaten außerhalb liegen. Sieh mal an was bei dir da drin steht und pass den erreichbaren Druckraum entsprechend an. Kann auch vom homing kommen wenn du als homing Koordinaten etwas außerhalb angegeben hast.


  • Und wie kann ich darauf zugreifen?
    Habe das ganze auf einem Raspberry Pi und ehrlich gesagt noch nicht allzu viel Ahnung..
  • via Putty zb! :) da kann ich dir gerne helfen.

    ich bin grade auf arbeit. werde den tipp aber heute abend prüfen.

    Wenns klappt, beheben wir es bei dir, ok?=)
  • Das wäre sehr nett =)
  • winscp geht unter windows auch super um die Dateien abzurufen und anzusehen. User ist pi und Passwort raspberry wenn du ihn nicht geändert hast.
  • Mein Drucker druckte gestern noch. Konnte nicht testen. (druck braucht noch 16 std)
    Warum so lange? Wenn man im Repetierserver oben die geschwindigkeit anpasst auf 30% statt 100% und dann den repetierserver schliesst - und via sd karte druckt bleibt der wert wohl erhalten ^^ statt 10 stunden drucke ich jetzt 33stunden

    backtotopic:
    @Blackluster nimm dir winscp oder putty
    bau eine verbindung auf (ip port) und dann meldest du dich an.

    dann machst du "cd /var/lib/Repetier-Server/printer/Prusa_Mini/models/"
    dann mit ls -la kannst du dir den ordner anzeigen der deinen druckernamen aehnlich sein sollte.
    und da kannste auch mit cd "ordername" rein.
    Dann kannst du mit vim dateiname die datei öffnen und dir die zeilen anschauen.

    Ich bemuehe mich aber so schnell wie moeglich das zu tun.^^

  • Danke für die Anleitung =)

    Aber dafür muss ich auf dem Pi erst SSH aktivieren?
  • edited March 10
    Ja genau.

    Wenn du so auf den pi zugreifen willst kannst du das natuerlich einfach im Terminal des pis eingeben ohne putty oder winscp^^

    Koennen sonst auch gerne zsm drauf gucken heute via teamviewer oder so. Ich kann nur an meinem Drucker nicht testen ^^ Aber da wir beide das selbe problem haben ist deine loesung natuerlich auch meine ^^
  • Ich schau mir das morgen mal an.. Muss mich da mal einlesen..
    Habe ja das Problem, das er immer auf den Acess Point wechselt. Dafür muss ich ja auch so machen
  • https://ibb.co/MPxr4CB

    echt interessant, was da an Werten stehen...
    Kann das denn so sein?
  • Ok, mit dem Y Wert hätte sicher keiner gerechnet, aber ich so was schon gesehen. Der Fehler ist entweder im start oder end gcode. Die Mitte ist extrem unwahrscheinlich. So was passiert wenn z.b. der Server denkt eine Bewegung ist realtiv wenn absolut gemeint ist oder wenn y home position falsch eingetragen ist. Wenn z.b. Y home auf 200 steht und du am ende
    G28 Y0
    G1 Y160
    schickst, denkt server du bist bei 200+160 = 360. Ich weiß nicht mehr welcher Befehl das damals war - war irgendwas was unterschiedliche Firmwares unterschiedlich interpretiert haben.

    Sieh dir also mal das Ende an, lösche Teile und sieh ob nach dem upload die Koordianten besser passen. Vielleicht siehst du es auch direkt. Interessant sind G28, G92, G90, G91 und Bewegungen natürlich. Es muss eine Bewegung ohne Extrusion sein.
  • @Repetier kannst du mir den Windowspfad sagen? (/var/lib/Repetier-Server/printer/Prusa_Mini/models/ (druckername anpassen))

    Hab das Ding auf nem Windows Server laufen :>
  • Bei windows steht alles unter C:\ProgramData\Repetier-Server\.....

  • edited March 11
    Ich habe grade 1 Stunde alles getestet. Bis ich es leid war.
    Ich habe eine LEERE gcode datei hochgeladen.
    Empty as fuck.
    Und ich kriege den Fehler trotzdem.
    Heisst für mich, liegt nicht am Gcode oder an der Gin datei.


    Muss dann in der Oberfläche eine Einstellung sein.



  • edited March 11
    Ich glaube wir gucken am falschen Ort...
    Wie sieht deine 2D Ansicht aus? Mein Extruderpunkt ist sehr nah am rand.
    Und das ist in der Realität nicht so. Aber ich soll ja bei 0 anfangen. statt bei -2 ^^



    Was allgemeines: Hast du im Reiter "Webcam" die möglichkeit eine USB webcam auszuwählen? Ich kann nur mit Yawcam einen server erzeugen und es dadrueber laufen lassen...
    Hatte bei einem bekanntem Youtuber gesehen, dass er eine USBCam auswählen kann
  • @Blackluster Deinen Fehler konnte man im End-Gcode super sehen. Mit G91 in relativen modus wechseln und 2 Zeilen später Y mit G1 Y230 um 230 erhöhen. Besser G91 durch G92 E0 ersetzen damit die nächste Extrusion relativ ist und weiter mit xyz absolut bleiben, dann passt es auch.

    @EGOiST Das Bild ist Steuerung und nicht die 2d Vorschau. Für 2d Vorschau beim gcode auf den Hamburger klicken und 2d Vorschau auswählen. Aber zeig doch mal deine start/end gcodes und die .gin von deinem leeren gcode. Wobei leer nicht vorgesehen ist und vielleicht seeehr groß sein würde.

    Die Webcam Schnellauswahl gibt es nur bei unserem pi image. Da gibt es ein script das der Server erkennt das die Liste der Webcams kennt. Bei Windows musst du die URL leider manuell eintragen.
Sign In or Register to comment.