Drucker beendet Druck nicht richtig

Hallo,

ich habe einen Anycubic Mega X und einen Mega S angeschlossen. Seit dem neuen Update beenden die beiden Drucker ihren Druck nicht richtig. Sie drucken fertig, der Mega X fährt links zum Endschalter und bleibt stehen. Fährt dann nach ca. 5 bis 10 Min. das Druckbett nach hinten und dann nach vorne. Ist ja auch richtig. Nur nicht gleich sondern gefühlt nach 10 Min. Wie so?
Hier die Meldung des Mega X:

Recv:23:15:57.670: Setting Print and Travel Acceleration: 3000.00
Recv:23:16:07.302: X:0.00 Y:-4.25 Z:4.10 E:885.30 Count X: 0 Y:-340 Z:3280
Mesg:23:25:57.668: Warning: Communication timeout - resetting communication buffer.
Mesg:23:25:57.668: This means that a expected firmware response was not seen within the expected time.
Mesg:23:25:57.668: The typical reason is a communication error and print should continue after the communication reset.
Mesg:23:25:57.668: Connection status: Buffered:20, Manual Commands: 3, Job Commands: 42
Mesg:23:25:57.668: Buffer used:20 Enforced free byte:17 lines stored:1
Recv:23:25:57.681: X:0.00 Y:-4.25 Z:4.10 E:885.30 Count X: 0 Y:-340 Z:3280

Beim Mega S ist es so das er nach dem Druck ca. 5 cm nach links fährt Richtung Endschalter und auch stehen bleibt. Er wartet genau so lange wie der Mega X.

Erst seit neu Installation und Udate auf 1.4.6 ist das So. Slicer ist Cura. Wurde nicht Upgedatet.

Wo liegt der Fehler oder was muß ich machen??

Glaube da ist in dem Update von Repetier Server Pro ein Fehler. Hatte es Früher nie. Denn so wie ich das sehe sendet Repetier Server was zum Drucker und wartet dann auf Antwort. Nur leider kann der Drucker die Antwort nicht liefern da er den Befehl nicht kennt.

Liebes Repetier Server Team, schaut euch das mal bitte an. Das kann so nicht bleiben. Danke

Gruß
Alex

Comments

  • Unbekannte Befehle sind kein Problem, da die Firmware sie einfach meldet und ignoriert.

    Wenn ich davon ausgehe das der Timeout aus deiner Meldung am Druckende ist, ist aber recht klar was passiert. Weil zumindest mein Anycubic I3 gerne bei G28 Kommunikationsfehler verursachte arbeiten alle "langsamen" Befehle im ping-pong Modus also nur ein Befehl parallel. Den Rest druckst du offenbar im Parallelmodus. Wenn jetzt aber irgendwo im Druck ein "ok" vom Drucker verpasst wird und du am ende einen der "langsamen" Befehle sendest wartet er auf das fehlende "ok" und weil es ein langsamer Befehl ist gilt nicht das normale timeout sondern 10 Minuten. Du hast also das timeout das sonst im Druck passiert wäre durch eins am Ende ersetzt.

    Das könnte man umgehen wenn man Marlin mit advanced ok oder wait Meldung kompiliert. Z.b. mit der Version von Knutwurst kann man das leicht anpassen. Damit werden Kommunikationsfehler viel schneller und zum Teil on the fly erkennt. Fehlt das Feedback kann es zu so einem langen Timeout bei Fehlern kommen.

    Vielleicht kann ich das noch etwas optimieren wenn ich auf einen leeren Buffer vor langsamen Befehlen warte, dann reduziert sich zumindest das timeout auf den regulären Wert.
  • Ich werde jetzt wieder die alte Version drauf machen, den bei der haben alle 2 Drucker mit den Einstellungen einwandfrei funktioniert. Hoffe das ist beim nächsten mal behoben. Schade
Sign In or Register to comment.