Kein HDMI-Signal mit Image v33 Bullseye

Hallo,
Ich probiere schon einige Zeit, meinen 10Zoll-HDMI Monitor am RaspberryPi 4 unter dem Image v33 Bullseye zum Laufen zu bekommen. Leider wird scheinbar kein HDMI-Signal ausgegeben. Nur währen des Bootvorgangs blitzt kurz der Repetier-Splashscreen auf.
Mit v28 Buster funktioniert alles von Anfang an.

Comments

  • Ja da scheint der Kernel anders zu reagieren. Beim originalen pi display das immer an ist hab ich keine Probleme. Bei einem ein/ausschaltbaren Display scheint linux den Treiber auszuschalten wenn das Gerät weg ist. Solange es beim booten und danach an ist geht es, aber wenn es länger ausgeschaltet ist kommt es nicht wieder.

    Ist das hier auch ein Bildschirm der ausgeschaltet wird? Läuft server auf dem image, also ist es wirklich nur das display?

    Was auch sein ist das der x-server gar nicht startet. Im gui ins Globale Einstellungen->terminal und sicher gehen das starten des Touchscreens aktiviert ist. Sonst kommt nach dem Splashscreen wirklich nichts.
  • Der Bildschirm ist beim booten angeschlossen und eingeschaltet. Das ist er auch die ganze Zeit über. Der Server läuft und ist übers Webzugriff erreichbar. Es ist nur das Display das nichts anzeigt.
    Ich bin leider keinLinux-Profi aber mir ist zum einen aufgefallen, dass in der config.txt bei Buster eine Zeile mit „start_x=1“ vorhanden ist, welche bei Bullseye fehlt. Außerdem habe ich in der Forensuche einen Beitrag gefunden, wo zur Fehlereingrenzung /usr/local/Repetier-Setup/bin/runAtBoot ausgeführt werden soll. Bei Bullseye kommt hier eine Fehlermeldung weil unter anderem die repetier-setup.txt gar nicht vorhanden ist.
    Wie gesagt, ich bin kein Linux-Profi - darum habe ich ja das fertige Image installiert. Da scheint mir aber doch der eine oder ander Fehler drin zu sein.

  • Das ist alles erst mal so weit in Ordnung. Bullseye wird nicht über repetier-setup.txt konfiguriert sondern aktiviert die Dienste die gewollt sind mit dem repetier-setup Skript, das automatisch startet, wenn du in Global Einstellungen->Terminal dich einloggst. Login für pi eingeben und dann Touchscreen->Touchscreen->Start touchscreen interface auswählen um es zu aktivieren. Setup verlassen und rebooten. Danach sollte er erscheinen.

    Wenn nicht über ssh einloggen und sehen was läuft
    ps aux

    Da sollten einige zeilen mit "/usr/lib/chromium-browser/chromium-browser-v7" auftauchen worin der server läuft und auch "/usr/sbin/lightdm" für den Desktopmanager. Wa sich hier rausbekommen will ist ob die Programme gestaretet werden oder ob es einen anderen Grund gibt.

    Ein anderer Grund ist das das Display die gewählte Auflösung/Frequenz nicht kann und abschaltet. Bullseye hat einen anderen Grafiktreiber der die Displays zum Teil anders konfiguriert. Mein externes Display wird z.b. jetzt ohne Zusatzkonfig korrekt ausgewählt. Genau so kann er evtl. auch was ungültiges für den Grafikmodus wählen.

    Notfalls kannst du den buster Grafiktreiber aktivieren, indem du raspi-config im Hauptmenü aufrufst und unter Camera die legacy Lösung aktivierst. Das aktiviert den alten Grafiktreiber udn die config.txt einstellungen aus buster sollten dann zum Ziel führen.
  • edited September 15
    Ich habe das nach deiner Anleitung jetzt so gemacht. SD neu geflasht - Raspberry mit angeschlossenem Display gestartet und erst mal gewartet. Dann nach Einbinden ins WLAN über Terminal den Touchscreen aktiviert und neu gestartet - keine Veränderung. Mein Display zeigt nur ganz kurz den Repetier-Splashscreen an und bleibt dann aus. Die Auflösung wird am Display 1280x800/60Hz angezeigt - genauso wie unter Buster.
    Die Zeilen mit dem Chromium-Browser sind drin aber das mit lightdm fehlt.
    Nach der Aktivierung der Legacy-Lösung habe ich jetzt ein HDMI-Signal.
  • Super. Dann denke ich das dein display nicht korrekt vom anderen Treiber verstanden wird. Wenn du dir die pi anleitung zu config.txt ansiehst da gibt es dutzende Einstellmöglichkeiten ihm explizit zu sagen welchen Modus es nehmen soll.
    lightdm hast du vermutlich in dem ganzen übersehen, sonst wäre chromium nicht da. Denn der startet chromium:-) Also eher ein Treiberproblem in Kombination mit dem Display.
Sign In or Register to comment.